Angaben aus der Verlagsmeldung

Brigitte Rühland: Wüstenland - Wasteland


Fu?r Menschen, die nicht in ihr gelebt haben, erscheint sie wie ein großer leerer Raum, während sie fu?r uns unendlich lebendig ist. Wie diese Liebe erklären, die wir unserer so ausgedörrten und schwierigen Umwelt entgegenbringen?
Der Mensch ist immer zutiefst geprägt von der Landschaft , die er bewohnt. Seine ganze Persönlichkeit ist modelliert nach dem Bild dieser Landschaft . Die Wu?ste liefert das beste Beispiel fu?r diese Anpassung des Menschen, fu?r sein Zusammenwachsen mit seiner Umwelt. Nach dem Bild der Landschaft , in der er lebt, hat sich der Tuareg geformt. Er fordert sich Bescheidenheit ab um zu u?berleben, aber auch Strenge und Stärke, um sich zu verteidigen. Er weiß, dass er sich der Wu?ste anpassen muss, sie verstehen, ihr zuhören muss, wenn er in ihr u?berleben will. Denn die Wu?ste wird immer stärker sein als der Mensch. Man muss, um hier zu leben, ebensoviel Selbstbescheidung wie Mut aufbringen.
Mano Dayak (1950 – 1995)