Angaben aus der Verlagsmeldung

Phishing for Fools : Manipulation und Täuschung in der freien Marktwirtschaft Phishing for Phools / von George A. Akerlof, Robert J. Shiller


Seit Adam Smith ist eine der zentralen Thesen der Wirtschaftswissenschaften,
dass freie Märkte und freier Wettbewerb die besten
Voraussetzungen für allgemeinen Wohlstand sind. Die Wirtschaftsnobelpreisträger
George Akerlof und Robert Shiller argumentieren dagegen, dass Märkte nicht von sich aus gutartig sind und sich auch nicht immer die besten Produkte durchsetzen. Die Autoren behandeln in diesem Buch erstmals die zentrale Rolle von Manipulation und Täuschung in der Wirtschaft. Anhand von zahlreichen Fallbeispielen zeigen sie, wie wir verleitet werden, mehr Geld auszugeben, als wir haben; wie wir von Werbung stärker beeinflusst werden, als wir glauben; warum wir oft zu viel bezahlen und wie massiv die Politik durch Wirtschaft beeinflusst wird.

Was ist besonders?
Zwei Wirtschaftsnobelpreisträger widerlegen die These der selbstregulierenden Märkte.

Wer liest?
• Alle, die sich für Verhaltensökonomie, freie Marktwirtschaft oder Wirtschaftstheorie interessieren