Angaben aus der Verlagsmeldung

Zuwanderung und Moral : (Was bedeutet das alles?) / von Konrad Ott


Zwei ethische Systeme prägen die Diskussion um Zuwanderung und Flüchtlinge: die Gesinnungsethik, die von unumstößlichen, allgemeingültigen Regeln ausgeht, und die Verantwortungsethik, die die Folgen des kollektiven Handelns bedenkt. Gesinnungsethiker neigen zu absoluten Forderungen ('Jeder Bedrohte muss aufgenommen werden!'), Verantwortungsethiker zu übertriebenem Realismus ('Und wie sollen wir mehr als 1 Million Flüchtlinge bewältigen?').
Konrad Ott hat in seinem Essay beide Ansätze miteinander verglichen und sie an der aktuellen Situation überprüft. Er bietet damit eine ethische Orientierung für jeden an dieser Debatte Beteiligten an – und das sind wir alle!