Angaben aus der Verlagsmeldung

Materialien zur Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz (PLAN) : Therapie auf der Schnittstelle der Ebenen Lexikon und Grammatik


Bei Kindern, die ein klares Defizit im Verblexikon zeigen oder die in ihrer Satzproduktion häufig Verben oder obligatorische Konstituenten auslassen, ist eine Therapie auf der Schnittstelle indiziert.
In dem Extraheft "Therapie auf der Schnittstelle der Ebenen Lexikon und Grammatik“ werden die Therapiebereich und die Methodenhandhabung erläutert.
Anhand von 18 neu ausgearbeiteten Therapieeinheiten wird erklärt, wie am Verblexikon sowie am Verständnis und der Produktion vollständiger Argumentstrukturen systematisch gearbeitet werden kann.
Übergeordnetes Ziel der Schnittstellentherapie im PLAN ist die Realisierung vollständiger Satzstrukturen auf der Basis eines ausdifferenzierten Verblexikons.
Auch einzeln erhältlich!
Ideal für alle, die nur am Buch "Therapie auf der Schnittstelle der Ebenen Lexikon und Grammatik" des PLAN-Materialkastens Syntax und Morphologie interessiert sind, als zweites Arbeitsexemplar für die Praxis oder um sich zu informieren, wie die praktische Umsetzung der Therapie ganz konkret aussehen könnte.