Angaben aus der Verlagsmeldung

jung – politisch – aktiv?! : Politische Einstellungen und Partizipation junger Menschen in Deutschland


Wie, wo und warum engagieren sich Jugendliche heute politisch? Wie sehen sie die Parteien? Sind sie bereit, einer Partei beizutreten? Und wenn ja, welche Jugendlichen sind das? In über 2.000 quantitativen und qualitativen Interviews findet die aktuelle Jugendstudie der Friedrich-Ebert-Stiftung Antworten. Auf einer soliden Datengrundlage widmet sich die Studie dem politischen Interesse und der politischen Partizipation Jugendlicher und junger Erwachsener. Dabei werden Herkunft, Alter und Bildung, aber besonders auch die Geschlechter(un)gleichheit in den Blick genommen und in Bezug zum Engagement von Jugendlichen in den europäischen Nachbarländern gesetzt. Schließlich bewerten die Autorinnen und Autoren die Studienergebnisse unter den demokratietheoretischen Fragestellungen einer "guten Gesellschaft" und sozialen Demokratie. Mit weiteren Beiträgen von Marcel Dresse, Martina Gille, Hannah Grohe, Stefanie Hanke, Christian Krell, Dietmar Molthagen, Johann de Rijke, Katharina Sandbrink, Achim Schröder, Jacob Steinwede, Julian von der Burg und Reinhard Weil.