Angaben aus der Verlagsmeldung

William Kentridge : Thick Time


Für seine Arbeit schöpft William Kentridge (* 1955, Johannesburg) aus verschiedenen Quellen wie Philosophie, Literatur, frühem Kino, Theater und Oper. Seine Werke begeistern durch die Fülle an Medien, die den Betrachter gänzlich in eine andere Welt eintauchen lassen. Spätestens mit seinem documenta-Beitrag 2012 »The Refusal of Time« hat Kentridge in Deutschland Furore gemacht. Neben den großen Installationen werden Arbeiten auf Papier sowie Entwürfe für Theater und Oper vorgestellt. Der Überblick seiner wichtigsten Werke aus den letzten 13 Jahren verdeutlicht seine herausragende Position innerhalb der zeitgenössischen Kunstlandschaft.