Angaben aus der Verlagsmeldung

Jan III. Sobieski


Als Oberbefehlshaber des vereinten Entsatzheeres befreite der polnische König und Großfürst von Litauen, Jan III. Sobieski, die fast verloren geglaubte Stadt Wien am 12. September 1683 aus der Belagerung durch die Osmanen. Mit diesem entscheidenden Sieg sicherte er sich einen Platz in der Weltgeschichte und wurde zur nationalen Identifikationsfigur. Mit dem Katalog möchten die königlichen Residenzen in Warschau und Krakau und das Belvedere dem für die Vergangenheit Wiens so bedeutsamen polnischen Monarchen eine gemeinsame Würdigung zuteilwerden lassen. Durch Gemälde, Preziosen, kunstgewerbliche Objekte, Militaria und Memorabilien soll sich dem Leser ein umfassendes Bild der Persönlichkeit Jans III. Sobieski vermitteln.