Angaben aus der Verlagsmeldung

Präventive Strategien zur Verhinderung sexuellen Missbrauchs in pädagogischen Einrichtungen : Kindeswohl als kollektives Orientierungsmuster?


Das „Kindeswohl“ wird als allgemeines Orientierungsmuster aus verschiedenen Disziplinen heraus diskutiert und im Hinblick auf die Förderung einer „Kultur des Hinsehens“ in Institutionen nutzbar gemacht. In Zusammenarbeit von Wissenschaft und pädagogischer Praxis wurde ein praxisnahes Handbuch erstellt.

Fragen zum Kindeswohl und zum Kinderschutz sind aktuell Gegenstand intensiver Kontroversen. Einigkeit besteht darin, dass in Institutionen zur Wahrung des Kindeswohls Voraussetzungen bestehen müssen, die Missbrauch von Kindern in jedem Fall verhindern. Oftmals erschwert Schweigen über Missbrauch die Gewährleistung des Kindeswohls. Aus diesem Grund diskutieren die Autorinnen und Autoren interdisziplinär pädagogische, strukturelle und organisatorische Aspekte, die eine „Kultur des Hinsehens“ fördern. In Zusammenarbeit mit Fachkräften aus Wissenschaft und Praxis wurde ein praxisnahes Handbuch erstellt, das eine Anleitung zur Schaffung einer solchen Kultur geben möchte.