Angaben aus der Verlagsmeldung

Der entwicklungsfreundliche Blick : Entwicklungsdiagnostik bei normal begabten Kindern und Menschen mit Intelligenzminderung / von Barbara Senckel, Ulrike Luxen


Die entwicklungsfreundliche Beziehung ist ein ressourcenorientiertes Konzept, das die Entfaltung der Persönlichkeit individuell fördert. Dabei werden die spezifischen Kompetenzen von normal begabten Kindern und Menschen mit Intelligenzminderung aufgespürt und zur Entwicklung der Persönlichkeit genutzt. Kern dieser Methode ist stets die Beziehung, die sich am Bedürfnis und Entwicklungsniveau des Gegenübers orientiert.
Zur Erhebung des Entwicklungsstands wird das Diagnoseinstrument BEP-Ki-K eingesetzt. Es ermöglicht eine differenzierte Auswertung mithilfe von quantitativen und qualitativen Aspekten.
Neben dem eigentlichen Instrument werden wertvolle pädagogische Ableitungen für die weitere Persönlichkeitsentwicklung vermittelt. Zusätzlich veranschaulichen sieben praxisnahe Anwendungsbeispiele das konkrete Vorgehen. Das Buch ist für die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie sowie Heilpädagogik ausgerichtet.

Aus dem Inhalt
Die Entwicklungsfreundliche Beziehung • Einführung in das BEP-KI-k • Profilentwicklung und Konstruktion des BEP-KI-k • Aufbau des BEP-KI-k • Anwendungsbereiche und Durchführung• Auswertung und Interpretation • Pädagogische Ableitungen • Hinweise für die einzelnen Entwicklungsabschnitte • Sozio-emotionale Besonderheiten • Interpretationsbeispiele