Angaben aus der Verlagsmeldung

Die andere deutsche Erinnerung : Tendenzen literarischen und kulturellen Lernens


25 Jahre nach der Wiedervereinigung ist die literarische,theatrale, ästhetische und filmische Erinnerungskultur zum Realsozialismus ebenso vielfältig wie preisverdächtig. In Bildungskontexten ist dieses Erinnern jedoch immer weniger mit einer kommunikativen Gedächtnis verbunden, zudem wird sich zumeist, wenn überhaupt, auf Literatur und Medien aus der Zeit der DDR konzentriert. Der Band lotet daher aktuelle didaktische Perspektiven einer musikalischen, theatralen, literarästhetischen, literarischen und filmischen DDR-Erinnerung nach 1990 aus, die sich von stark faktualem Erinnern und narrativen Großdeutungen des offiziellen Gedächtnisses abhebt.