Angaben aus der Verlagsmeldung

Erinnerungen an Schulzenhof Berner, Erinnerungen an Schulzenhof / von Erwin Berner


'Man könnte es Alptraum in schöner Landschaft nennen.'

'Drei Jahre bevor meine Mutter starb, veröffentlichte sie ein Buch über ihr Leben. Wie Vater das Schulzenhofer Leben sah, kann man in seinen Tagebüchern lesen. – Meine Eltern haben das ihre gesagt, und also sage ich das meine. So einfach ist das – und so schwer.'

Er heißt Erwin wie sein Vater, seinen Familiennamen hat er längst abgelegt. In Briefen an einen Freund erzählt er von seiner zwiegespaltenen Kindheit, die er teils bei der Großmutter, teils bei den Eltern verbracht hat. Mal hart, mal heiter schildert er das strenge System Schulzenhof, das dem Schriftstellerehepaar Eva und Erwin Strittmatter die Ruhe zum Dichten ermöglichte, aber gerade für einen Pubertierenden konfliktbeladen und gefährlich war. Entstanden ist ein Buch der poetischen Rückschau, der Auseinandersetzung und der Selbstfindung.