Angaben aus der Verlagsmeldung

Märkte explorieren : Eine kurze organisationstheoretisch informierte Handreichung / von Stefan Kühl


Organisationen
reagieren – anders als es die klassische Marktforschung suggeriert – nicht auf
objektiv gegebene Umweltbedingungen, sondern sie erfinden, erschaffen und
konstruieren sich ihre Wirklichkeit selbst. Denn aus den verwirrenden,
chaotischen und irritierenden Eindrücken ziehen Organisationen jene
Informationen, mit denen sie sich ein Bild von ihrem Umfeld machen können, das
es ihnen erlaubt, sich einigermaßen sicher in dieser Umwelt bewegen zu können.  Bei der Exploration der Umwelt – oder enger:
der Exploration der Märkte – geht es darum, diesen Konstruktionsprozess über
Prozesse des „Re-Framing“, der „Degeneralisierung“ und der „Hypothesenbildung“
so zu beeinflussen, dass Organisationen Ungewohntes sehen können.