Angaben aus der Verlagsmeldung

Grundlagen des Innovations- und Technologiemanagements / von Hans Corsten, Ralf Gössinger, Herfried Schneider, Gordon Müller-Seitz


Vorteile
- Standardwerk zum Innovationsmanagement mit einem neuen Autoren
- Der aktuelle Forschungsstand der Theorie des Innovationsmanagements
Zitat/Testimonial (optional)
Innovationen sind in einer marktwirtschaftlichen Ordnung für die Erhaltung und den Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen von zentraler Bedeutung. Vor diesem Hintergrund sind Unternehmen gefordert, Innovationen hervorzubringen und in effizienter Weise zu realisieren. Darüber hinaus müssen sie sich mit den durch Innovationen bewirkten wirtschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen auseinandersetzen, um die Konsequenzen für das Unternehmen möglichst realistisch antizipieren zu können. Nur so ist es möglich, die mit Innovationen verbundenen Chancen frühzeitig zu erkennen und für die weitere Entwicklung zu nutzen. Dazu ist es notwendig, die Grundlagen des Innovationsmanagemen sowie das strategische und das taktisch/operative Instrumentarium zu beherrschen. Um dieses Wissen zielführend einzusetzen, sind die Instrumente aber auch kritisch zu hinterfragen, um so Möglichkeiten und Grenzen ihres Einsatzes realistisch einschätzen zu können.
Aus dem Inhalt
- Grundlagen des Innovationsmanagements
- Strategisches Innovationsmanagement
- Taktisch/operatives Innovationsmanagement
- Technologiemanagement
Zur Neuauflage
- Open Innovation
- Innovationen in Netzwerken
- Verknüpfung mit Technologiemanagement
Zielgruppe
Studierende wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge, aber auch Studierende Ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge mit dem Nebenfach Wirtschaftswissenschaften. Auch Praktiker in Produktentwicklung sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilungen können das Buch zur Auffrischung und Ergänzung ihres Wissens nutzen.