Angaben aus der Verlagsmeldung

Rodney Graham Graham Rodney e:Graham Rodney


Die Kunst des Kanadiers Rodney Graham mag leichtfüßig daherkommen, tatsächlich verbirgt sich dahinter eine außerordentliche inhaltliche und mediale Vielschichtigkeit. So finden sich in seinen Fotografien, Objekten, Malereien, Filmen, Texten und Musikstücken Verweise zur Philosophie und Literatur, zur Kunst- und Kulturgeschichte, die von Erasmus von Rotterdam über Edgar Allan Poe bis zu Sigmund Freud, Richard Wagner und Curt Cobain reichen. Während Graham in seinem Frühwerk die Annäherung an seine Materialquellen noch mit großer konzeptueller Strenge vollzieht, sind die späteren Arbeiten in ihrer spielerischen Ambivalenz zwischen wissenschaftlicher Faktizität und phantasievoller Fiktion vor allem von großem und intelligentem Humor geprägt.
In der Sammlung Goetz befinden sich Arbeiten aller Schaffensphasen und Gattungen. Ausstellung und Publikation ermöglichen einen umfangreichen Einblick in das umfassende künstlerische Schaffen der letzten 40 Jahre dieses Allrounders und laden zur Entdeckungsreise ein.


Ausstellung: Sammlung Goetz, München 28.11.2015–23.4.2016