Angaben aus der Verlagsmeldung

Filmsprache von A bis Z Filmsprache von A bis Z / von Katharina Barkowsky, Kerstin Hüsemann, Johannes Rose, Olaf Schneider


In Vorbereitung.



Das Lexikon „Filmsprache von A bis Z“ bietet verständliche Definitionen von wichtigen Begriffen zur Filmsprache und zum filmischen Erzählen für den schulischen und universitären Gebrauch. Die Zusammenstellung der Artikel ist aber auch für die filmische Praxis am Set und für den Einsatz in medienpädagogischen Projekten geeignet. Nicht zuletzt sollen auch alle Filmfans angesprochen werden, die einmal einen Blick hinter die Kulissen des Filmemachens werfen wollen.

Das Lexikon enthält eine einzigartige Sammlung von visuellen Markern, die filmische Mittel und Techniken in den Rubriken Einstellung/Kinematografie, Schnitt/Postproduktion und Ton (Geräusche und Musik) anschaulich visualisieren.

Besonderer Wert wird auf die im Deutschunterricht oft vernachlässigten Themen visuelle Komposition und Farbgestaltung in Spielfilmen gelegt.

Darüber hinaus sind illustrierte Artikel zu den folgenden Bereichen enthalten:


* Mise-en-Scène
* Beleuchtung
* Objektive
* Fokus
* Einstellungsgrößen
* Kameraperspektiven
* Kamerabewegungen
* Erzählperspektive
* Schnitt/Postproduktion
* Kontinuitätsprinzipien
* Überblendungen
* Tempo und Zeit
* Ton (Geräusche und Musik)



„Filmsprache von A bis Z“ im Überblick:


* Mehr als 300 Einträge zu Filmsprache und filmischem Erzählen
* Über 100 speziell erstellte visuelle Marker, die Kernideen filmischer Mittel und Techniken bildlich verdeutlichen
* Zahlreiche Übersichtsgrafiken, die das Verständnis technischer Fachbegriffe erleichtern
* Ein Register erleichtert die Suche nach Fachbegriffen.
* Gegenüberstellung von englischen und deutschen Begriffen
* Klares und aufgeräumtes Layout