Angaben aus der Verlagsmeldung

Energie - Motor der Geschichte Eine Zeitreise : Die vorliegende Monografie berichtet über viele Bereiche der Geschichte der Energietechnik und der Historie angrenzender Disziplinen. Vom Gebrauch des Feuers zu Beginn der Frühgeschichte der Menschheit , der Sonne als Energiequelle, der Nutzbarmachung der Wind-und Wasserkraft, der Verwendung der Kohle, der Entdeckung von Erdöl und Erdgas bis hin zur ersten atomaren Kettenreaktion. / von Klaus Koppe


Energiegeschichte ist Technikgeschichte. Die Energieversorgung, insbesondere die Stromversorgung, ist das Rückgrat jeder modernen Industrie-,Informations-und Dienstleistungsgesellschaft. An der Energiegeschichte der Menschheit lässt sich das Wechselspiel von Technik und Gesellschaft plastisch erläutern.

Energie wird aber auch durch unterschiedliche Formen der Verteilung, der technischen Nutzung, der wirtschaftlichen Anwendung, des politischen Stellenwerts und der kulturellen Bedeutung bestimmt.

In dieser Monografie werden die zentralen Entwicklungsschritte in einem kurzen historischen Abriss aufgeführt und wissenschaftsgeschichtliche und theoretische Grundlagen, illustriert anhand von Bildern, beleuchtet. Es wird gezeigt, wie sich die Energietechnik aufgrund menschlicher Entscheidungen, gesellschaftlicher Bedingungen und kultureller Tradition entwickelt hat und deutlich macht, wie sie die Welt letztlich verändert.

In 13 Abschnitten wird die Thematik unter verschiedenen Gesichtspunkten und unter Verwendung von wissenschaftlicher Literatur und Web-Seiten dargestellt. Abbildungen sind kapitelweise durchnummeriert.
Zudem werden Pioniere bzw. Persönlichkeiten und wichtige Stationen der Energietechnik vorgestellt.