Angaben aus der Verlagsmeldung

Biohacking : biotechnologie für alle / von Rüdiger Trojok


Biohacker, Biobastler, Biotüftler oder auch DIY-Biologen, sind in einem losen weltweiten Netzwerk verbunden. Durch die dezentrale und individuelle Organisation bietet die Bewegung die Möglichkeit, sich direkt mit modernen Lebenswissenschaften zu beschäftigen und auch selbst aktiv zu werden. Technologie wird direkt und auf eine unvoreingenommene, zumeist spielerische Art erfahren. Der durch Presse und Fernsehen bekannte Biohacker Rüdiger Trojok erklärt was Leben ist und warum es sinnvoll ist, sich eingehend mit den (Manipulations-) Möglichkeiten der modernen Biotechnologien zu befassen. Anschließend stellt er einen Bezug zur Open Source Bewegung her, die sich zunehmend von der IT-Branche in die Biotech-Branche ausbreitet und von der auch der Begriff des Hackens adoptiert wurde. Während in den Anfängen der Digitalisierung der Gesellschaft Computerhacker Informationstechnologie in radikaler Weise anders verwendeten, als von dessen Erfindern vorgesehen, so tun dies auch Biohacker mit modernen Biotechnologien.