Angaben aus der Verlagsmeldung

Störbildung : Praxen der Vermittlung im Weltkulturen Museum


Diese Publikation reflektiert Beispiele aus der Vermittlungspraxis im Weltkulturen Museum Frankfurt. In den vergangenen Jahren sind Ethnologische Museen im deutschsprachigen Raum aufgrund von Fremdzuschreibungen, Formen musealer Repräsentation und Rückforderungsansprüchen diskutiert worden. Für die Vermittlung sind diese Themen zentral, da Kulturvermittler in dieser Auseinandersetzung Stellung beziehen müssen. Die Publikation versucht neue Handlungsräume auszuloten, um Reproduktion von Stereotypen zu vermeiden und neue Blickwinkel zu ermöglichen.