Angaben aus der Verlagsmeldung

Auf den Spuren von August dem Starken : Die Wirkungsstätten des sächsischen Kurfürsten in Dresden und Umgebung / von Arnt Cobbers


Der sächsische Kurfürst Friedrich August I. (1670–1733) – besser bekannt als „August der Starke“ – prägte nicht nur das sogenannte Augusteische Zeitalter der sächsischen Geschichte, sondern auch das Bild Sachsens und speziell seiner Hauptstadt Dresden. Unter seiner absolutistischen Herrschaft entstanden prächtige Barockbauten und -gärten, die Residenzstadt Dresden wurde zu einer Kunstmetropole von europäischem Rang. Der Kunsthistoriker Dr. Arnt Cobbers hat sich auf die Spuren des sächsischen Herrschers begeben und einen historischen Reisebegleiter geschrieben. Illustriert durch aktuelle Farbfotos von Günter Schneider und zeitgenössische Abbildungen, folgt das Buch in rund 20 Stationen dem Lebensweg August des Starken von seiner Geburtsstadt Dresden über Schloss Moritzburg, Festung Königstein sowie die Porzellanmanufaktur in Meißen bis in weniger berühmte Wirkungsstätten. Die Beschreibung aller wesentlichen Orte und Gebäude, die vom Wirken des Kurfürsten zeugen, und Anekdoten aus seinem Leben lassen vor dem Leser ein farbenprächtiges Bild jener Epoche entstehen, die bis heute Dresden und seine Umgebung prägt. Das Buch ist ausgestattet mit ausführlichen Besucher-Informationen, einem Register und einer Übersichtskarte.