Angaben aus der Verlagsmeldung

Psychomotorik für Jungs : Wilde Spiele und Bewegungsangebote für Kita und Grundschule / von Karo Zacherl


Viele Jungen tun sich schwer damit, die eigenen Gefühle differenziert wahrzunehmen und zu benennen. Mithilfe psychomotorischer Spiele finden Jungs über ihre äußere Bewegung einen einfachen Zugang zu ihrer inneren Bewegtheit: Denn Kinder hüpfen vor Freude, stampfen vor Wut oder zappeln vor Unruhe. Karo Zacherl hat eigens für Jungs Spiele entwickelt, die ihnen dabei helfen, eigenen Gefühlen auf die Spur zu kommen, innere Stärke zu entfalten und Teamgeist zu erleben. Themen sind z. B. "Autocrash", "Dracheninsel", "Piratenfahrt", "Gruselkabinett" und „Schießbude“.