Angaben aus der Verlagsmeldung

Schmuckmuseum Pforzheim : Museumsführer / von Cornelie Holzach


Das Schmuckmuseum Pforzheim ist weltweit das einzige Museum in öffentlicher Hand, das sich ausschließlich dem Schmuck widmet. Seine Sammlungen umfassen Originale aus fünf Jahrtausenden, von der Ur- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart. Schwerpunkte liegen auf Kleinodien der griechischen und etruskischen Antike, der Renaissance und des Barocks. Herausragend sind die Preziosen aus der Zeit des Jugendstils sowie die einzigartige Kollektion moderner Schmuckkunst ab 1960. Zwei weitere, seit 2006 als Dauerleihgaben gezeigte Sammlungen ergänzen den Bestand um wesentliche Gesichtspunkte: die Sammlung ethnografischen Schmucks von Eva und Peter Herion und die Taschenuhren-Sammlung Philipp Weber aus dem Besitz der Sparkasse Pforzheim Calw.