Angaben aus der Verlagsmeldung

Gender – Metal – Videoclips : Eine qualitative Rezeptionsstudie / von Susanne Sackl-Sharif


Was verstehen Metalfans eigentlich unter Metal? Wie grenzt sich diese Musikrichtung gegen andere ab? Welche Rolle spielen Genderaspekte dabei, und wie werden sie visuell repräsentiert? Auf der Basis des Feldkonzepts von Pierre Bourdieu beschreibt die Autorin den Metal als globales und lokales Phänomen am Beispiel des Raumes Graz. Die Genderaspekte im Metal verortet sie theoretisch anhand konstruktivistischer Geschlechterkonzepte und diskutiert in qualitativen Interviews mit 20 AkteurInnen die Repräsentation von Genderaspekten in Metal-Videoclips.