Angaben aus der Verlagsmeldung

Torgau : Englische Ausgabe Torgau


Torgau doubtlessly was the political centre of the Reformation, and its beautiful, spectacular Renaissance character has been kept until today. There hardly is another place in Germany that features such an entirely well-preserved constructional ensemble. In 1979, the town was granted heritage status.
At the end of the 15th century, John Frederick the Magnanimous expanded the splendid Renaissance-style Hartenfels Castle, creating impressive monuments like the “Wendelstein” spiral staircase and the first new construction of a Protestant church. At this castle, the Protestant princes signed the first treaties of protection, and shortly after, the Articles of Torgau, an important foundation of the Augsburg Confession, were drafted here.
Many of the old traditions are still alive, including the maintenance of Protestant church music, which was invented here by Johann Walter. This journal will give you some inspirations for your individual trip to this impressive town.

Torgau war unzweifelhaft das politische Zentrum der Reformation und beeindruckt bis heute durch sein wunderbar erhaltenes Renaissancegepräge. An kaum einem anderen Ort in Deutschland kann man ein so geschlossen erhaltenes bauliches Ensemble erleben wie in dieser gut tausendjährigen Stadt, die seit 1979 den Status eines Flächendenkmals besitzt. Während der entscheidenden Jahre der lutherischen Reformation war Torgau (1525-1547) Hauptresidenz der sächsischen Kurfürsten. Bei vielen wichtigen Gelegenheiten wurden hier die politischen Weichen für die Reformation in Kursachsen und im Reich gestellt.
Am Ende des 15. Jahrhunderts begannen rege Bautätigkeiten, die unter Johann Friedrich dem Großmütigen ihren Höhepunkt erreichten. Er baute das prächtige Renaissanceschloss Hartenfels prunkvoll aus und hinterließ mit dem einmaligen großen Wendelstein und der ersten neuerbauten evangelischen Kirche beeindruckende Bauwerke. Auf diesem Schloss wurden die ersten Schutzverträge der protestantischen Fürsten unterzeichnet und unweit davon mit den Torgauer Artikeln eine wichtige Grundlage des Augsburger Bekenntnisses erarbeitet.
Die Besucher der Stadt unternehmen gleichsam eine Zeitreise zurück in die Tage der Reformation. Viele Traditionen sind bis heute lebendig, nicht zuletzt die Pflege der evangelischen Kirchenmusik, die hier durch Johann Walter ihren Ursprung hat. Lassen Sie sich mit diesem Heft anregen, dieser eindrucksvollen Stadt einen Besuch abzustatten und erleben sie hier Geschichte hautnah.