Angaben aus der Verlagsmeldung

Jihadismus : Ideologie, Prävention und Deradikalisierung / von Thomas Schmidinger, Moussa Al-Hassan Diaw


Die beiden Autoren legen hier erstmals eine Einführung zum Thema mit praktischen Hinweisen für SozialarbeiterInnen, LehrerInnen oder Eltern vor, die mit dem Problem konfrontiert sind. Der Politikwissenschafter Thomas Schmidinger und der islamische Religionspädagoge Moussa al-Hassan Diaw schulen zusätzlich zu ihrer Arbeit mit Betroffenen JugendarbeiterInnen, BewährungshelferInnen, PolizeibeamtInnen, LehrerInnen und wurden auch auf europäischer
Ebene zu gefragten Experten. Mit der raschen Expansion des so genannten »Islamischen Staates«, dem Genozid und den Vertreibungen von Ezidis,Christen und Schiiten im Irak und die wachsende Zahl junger EuropäerInnen, die sich dem IS, der al-Qaida und anderen jihadistischen Gruppen anschließt, ist auch Europa aufmerksam geworden. Gemeinsam mit anderen AktivistInnen haben die Autoren im Sommer 2014 mit dem »Netzwerk Sozialer Zusammenhalt« ihre Präventionsarbeit gegen Jihadismus und ihre Deradikalisierungsarbeit mit betroffenen Jugendlichen und Erwachsenen gebündelt.
Thomas Schmidinger ist Politikwissenschafter an der Universität Wien und Vizeobmann des in der Jihadismusprävention tätigen neu gegründeten Netzwerks »Sozialer Zusammenhalt, Prävention, Deradikalisierung und Demokratie« (derad.at). 2014 erschien von ihm »Krieg und Revolution in Syrisch-Kurdistan«.
Moussa Al-Hassan Diaw, ist Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule Linz, Co-Leiter eines Studienganges an der Universität Krems und Teil des radicalisation awarness networks der EU.