Angaben aus der Verlagsmeldung

Von Konstanz nach Jerusalem : Eine Pilgerfahrt zum Heiligen Grab im Jahre 1486 / von Konrad Grünemberg


Konrad Grünemberg stammte aus Konstanz und gehörte dem Patriziat der Stadt an. 1486 unternahm er eine Wallfahrt nach Jerusalem, um auf den Spuren Jesu Christi zu wandeln, an den heiligen Stätten des frühen Christentums zu beten und sich am Heiligen Grab zum Ritter schlagen zu lassen. Seine Erlebnisse schilderte Grünemberg für die Zeit ungewöhnlich persönlich und unterhaltsam in diesem Reisebericht. Er zeugt von der steten Neugier des Autors und seinem Interesse an fremden Völkern und Religionen, an Mensch und Natur zwischen Venedig und Palästina. In prächtigen, farbenfrohen Zeichnungen hielt Grünemberg seine Eindrücke auch bildlich fest. Der erstmalige Nachdruck der Karlsruher Handschrift ist ein authentisches Zeugnis für die europäische Weltsicht am Ende des Mittelalters. Diese Ausgabe bietet neben einem fundierten Kommentar und Erläuterungen aller Illustrationen zugleich eine vollständige Übersetzung des mittelhochdeutschen Textes.