Angaben aus der Verlagsmeldung

Picasso in der Kunst der Gegenwart : Kat. Deichtorhallen Hamburg


Picasso in der Kunst der GegenwartKein Künstler des 20. Jahrhunderts genießt in der öffentlichen Wahrnehmung so große Beachtung wie Pablo Picasso, bei keinem anderen wird der Form- und Ausdruckskraft der Werke solche Aufmerksamkeit zuteil, keiner lockt solche Besucherscharen in die Museen. Und seit 1912 – seit »Hommage à Picasso«, dem kubistischen Picassoporträt von Juan Gris – ist das Werk Pablo Picassos Herausforderung und Ansporn für eine Vielzahl von Künstlern. Seit Generationen werden »Les Demoiselles d’Avignon« (1907) oder »Guernica« (1937) bearbeitet, kommt es zu den vielfältigsten Aneignungen, egal, welche Ansätze die Künstler ansonsten selbst bisher verfolgt haben. Es ist die schier unerschöpflich wirkende Imaginationskraft und Spannbreite im Werk Picassos, die, zwischen Abstraktion und Figur, künstlerischer Kreativität und politisch intendierter Aussage, Künstler zu immer neuen spannungsreichen Dialogen herausfordern. Das voluminöse Buch erscheint anlässlich der gleichnamigen Ausstellung zur Wiedereröffnung der renovierten Nordhalle, mit der das 25jährige Ausstellungsjubiläum der Deichtorhallen Hamburg seinen Höhepunkt findet.
KünstlerInnen: Dia Al-Azzawi, Art & Language, Kader Attia, Donald Baechler, Georg Baselitz, Walead Beshty, Mike Bidlo, Erwin Blumenfeld, Brassaï, Sophie Calle, Henri Cartier-Bresson, Maurizio Cattelan, Patrick Caulfield, Clegg & Guttmann, George Condo, Hanne Darboven, Folkert de Jong, Rineke Dijkstra, Robert Doisneau, Marlene Dumas, David Douglas Duncan, Hans-Peter Feldmann, Fritz Fenzl, Gelatin, Amjad Ghannam/Khaled Hourani, Felix Gmelin, Karl Otto Götz, Leon Golub, Rodney Graham, G.R.A.M., Richard Hamilton, Rachel Harrison, Richard Hawkins, Anton Henning, David Hockney, Thomas Houseago, Gary Hume, JAY Z, Jasper Johns, Asger Jorn, Birgit Jürgenssen, Martin Kippenberger, Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Guillermo Kuitca, Sean Landers, Maria Lassnig, Louise Lawler, Roy Lichtenstein, Robert Longo, Dora Maar, Marcin Maciejowski, Goshka Macuga, Madame d’Ora, Jonathan Meese /Albert Oehlen, Gjon Mili, Sandro Miller, Jonathan Monk, Yasumasa Morimura, Robert Motherwell, Otto Muehl / Terese Schulmeister, Ernst Wilhelm Nay, Claes Oldenburg, A. R. Penck, Irving Penn, Sigmar Polke, Richard Prince, Arnulf Rainer / Dieter Roth, Eugenio Recuenco, Chéri Samba, Peter Saul, Antonio Saura, Thomas Scheibitz, Thomas Schütte, Cindy Sherman, John Stezaker, Strawalde (Jürgen Böttcher), Francesco Vezzoli, André Villers, Wolfe von Lenkiewicz, Andy Warhol, Joel Peter Witkin, Alexander Wolff, Zhang Hongtu, Zhou Tiehai, Thomas Zipp, Heimo Zobernig
Ausstellung:
Deichtorhallen Hamburg, 1/4–12/7/2015