Angaben aus der Verlagsmeldung

Der nullte Tag


Markus Schrader ist ein verkrachter Philosophiestudent und Cyberkrimineller. Da er zu viel Speed nimmt, hört er plötzlich Stimmen in seinem Kopf und muss sich in psychiatrische Behandlung begeben. Einziger Lichtblick für ihn in dieser Zeit ist seine Nachbarin Sabine, die er aus der Ferne anhimmelt. Doch dann wird er Zeuge, wie Sabine entführt wird. Als Markus die Behörden alarmiert, glaubt man ihm leider kein Wort, man hält ihn für verrückt. Deshalb besinnt er sich auf seine Fähig­keiten als Hacker und ermittelt auf eigene Faust. Er kommt einem politischen Komplott ungeahnten Ausma­ßes auf die Schliche, wobei er nicht nur ins Fadenkreuz rechtspopulisti­scher „Islamkritiker“ gerät. Er muss untertau­chen. Damit be­ginnt ein verzweifelter Wettlauf gegen die Zeit – und um sein Leben.