Angaben aus der Verlagsmeldung

Les Sans-Amour - Die Ungeliebten : Erinnerungen der ukrainischen Zwangsarbeiterin Olga Barbesolle an ihre Jahre in einem Hamelner Rüstungswerk 1942-1945 / von Olga Barbesolle, Hélène Coupé


Die Tagebuchaufzeichnungen einer jungen Frau im Alter zwischen 17 und 19 Jahren zeugen im Normalfall von all dem, was in diesem Alter wichtig ist: Schule und Ausbildung, Freundschaft und Liebe. Im Falle der Aufzeichnungen von Olga Barbesolle ist das anders: Olga wurde 1942 im Alter von 16 Jahren aus der Ukraine nach Deutschland deportiert. Hier musste sie als Zwangsarbeiterin in Hameln arbeiten. Doch trotz furchtbarer Lebensbedingungen im Lager und täglich harter Arbeit an den Maschinen im MELAS-Werk hatten Olga und ihre Schicksalsgenossinnen den Willen zum Leben und den Wunsch, die Dinge zu tun, die in ihrem Alter wichtig sind – die Frauen aus der Ukraine knüpften Kontakte zu Männern aus Frankreich und Belgien, die ebenfalls zur Zwangsarbeit nach Hameln deportiert worden waren ...