Angaben aus der Verlagsmeldung

Orte der europäischen Religionsgeschichte


Es war das Ziel der in den Frühjahrssemestern 2011 und 2012 an der Universität Basel veranstalteten Ringvorlesung „Orte der Europäischen Religionsgeschichte“ und des daraus entstandenen und hier vorgelegten Sammelbandes, zu Erarbeitung einer ‚alternativen‘ Perspektive auf die europäische Religionsgeschichte beizutragen. Es geht um eine Alternative, die sowohl die Verengung auf Kirchengeschichte als auch die Fokussierung auf Randphänomene umgeht, und fragt, an welchen ‚Orten‘ die Eigenarten und auch Ambivalenzen der europäischen Religionsgeschichte besonders sichtbar werden.