Angaben aus der Verlagsmeldung

Der Düsseldorfer Tausendfüßler : Die Auseinandersetzung um den Erhalt der Hochstraße und um die Kö-Bogen-Planung


Die vom Abriss der Hochstraße "Tausendfüßler" übrig gebliebene Stahlstütze und das abmontierte Thyssen/Krupp-Logo am Dreischeibenhaus kennzeichnen das Ende der Baugruppe Thyssen-Dreischeibenhaus, "Tausendfüßler" und Schauspielhaus, die ab den 1960er Jahren auch international als Ensemble moderner Architektur den Aufbruch Düsseldorfs in die Moderne repräsentierte. Mit dem Abriss des "Tausendfüßlers" wurde die Baugruppe zerstört, die einen für die jüngere Düsseldorfer Stadtgeschichte charakteristischen Zusammenhang von Wirtschaft, Kultur und Verkehr vermittelte. 35.000 Düsseldorfer nahmen am 24. Februar 2013 Abschied vom "Tausendfüßler" und bewegten sich zum letzten Mal über die Hochstraße, bevor sie abgerissen wurde.