Angaben aus der Verlagsmeldung

Bella Figura : Europäische Bronzekunst in Süddeutschland um 1600


Am Hofe der Medici hatte der Flame Giambologna mit seinen elegant-bewegten Figuren eine Kunst kreiert, die alsbald ihren Siegeszug auch nördlich der Alpen antrat. Hier schufen seine Schüler, allen voran Hubert Gerhard und Adriaen de Vries, Werke voller Grazie, Einfallslust und bis dahin ungekannter technischer Meisterschaft. Wie bei dem nun endgültig ins Münchner Museum zurückgekehrten »Merkur« durchdringt in ihnen der manieristische Formenschwung die Sujets. Der reich illustrierte Katalog bietet die ganze Bandbreite des Themas anhand erlesener Spitzenstücke aus internationalem Museumsbesitz und nie öffentlich gezeigten Privatsammlungen.