Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Wilde Elbe : Lebensader und Naturlandschaft / von Peter Ibe, Wolfgang Lippert


»Hier ist’s unendlich schön …«, schwärmte schon 1778 Johann Wolfgang von Goethe über die Elbelandschaft, und auch heute noch löst die Elbe Begeisterung aus: Während der Rhein oder die Donau kanalisiert und verbaut sind, konnte die Elbe nach der Wende über weite Strecken ihre Natürlichkeit zurückgewinnen. Berühmt ist sie aber nicht nur für ihre weitläufigen Auenwälder, sondern auch für ihre Vielfalt an seltenen, teils nur hier vorzufindenden Tieren und Pflanzen: Nirgendwo klappern noch so viele Störche, in keiner anderen Gegend wachsen so viele Krebsscheren und Spitzkletten, und durch die gute Wasserqualität hat auch der Elbebiber wieder ein Zuhause gefunden.
Biologe Wolfgang Lippert und Fotograf Peter Ibe nehmen uns mit auf eine faszinierende Entdeckungsreise entlang der Elbe. Von der tschechischen Grenze bis zur Nordsee stellen sie uns diese atemberaubende Naturlandschaft in ihrer ganzen Pracht vor. In beeindruckenden Ansichten und aufschlussreichen Beiträgen machen sie deutlich: direkt vor unserer Haustür schlummert eines der herrlichsten und zugleich fragilsten Ökosysteme, das es gerade heute, da die Elbvertiefung wieder diskutiert wird, zu bewahren gilt.