Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Hygiene Falle : Wie wir unsere Gesundheit verspielen / von Bert Ehgartner


Das Prinzip der allgemeinen Hygiene, mit dem die alten Seuchenzeiten überwunden wurden, ist heute in vielen Bereichen zu Sterilität pervertiert. Trinkwasser wird chloriert, Gemüse in Klarsichtfolien gepackt und ein Drittel der Geburten in der keimfreien Atmosphäre der Kreißsäle per Kaiserschnitt durchgeführt. Hygiene ist zum Synonym für Sicherheit geworden.
Absolute Sauberkeit schafft jedoch keine absolute Gesundheit, sondern das Gegenteil. Ein Drittel der Bevölkerung, speziell unsere Kinder, leidet an chronischen Krankheiten, die es bis vor wenigen Jahrzehnten kaum gab: Allergien, Autoimmunerkrankungen und Entwicklungsstörungen.
Die Wissenschaft beginnt gerade erst zu erkennen, welche gewaltigen Auswirkungen der heutige Hygienewahn hat. Denn für unser Immunsystem sind die Milliarden von Bakterien, die uns besiedeln, hilfreiche Freunde, die uns schützen und wertvolle Aufgaben übernehmen.
Die Hygiene Falle schnappt zu: Wir bekämpfen die Mikroben, als wären es unsere Feinde, schädigen damit das Immunsystem und letztendlich uns selbst.
Bert Ehgartner zeigt, dass Viren und Bakterien nicht nur als Risikofaktoren zu sehen sind, die es auszurotten gilt - sondern ganz im Gegenteil, welche positive Auswirkungen die Symbiose mit Mikroben auf unsere Gesundheit hat.