Angaben aus der Verlagsmeldung

Römisches Recht / von Heinrich Honsell


Das römische Recht hat die europäischen Privatrechtssysteme der Gegenwart maßgeblich beeinflusst. Es spielt daher noch heute im Rahmen der europäischen Rechtsvereinheitlichung und der Rechtsvergleichung eine wichtige Rolle. Das Studium des römischen Rechts macht dem Studenten erfahrungsgemäß beträchtliche Schwierigkeiten. Dem will das vorliegende Buch abhelfen. Gegenüber den gängigen Lehrbüchern bringt es eine erhebliche Stoffentlastung. Es bietet eine Einführung in das römische Rechtsdenken und die Anfangsgründe der Zivilrechtsdogmatik und ist als Lern- und Lesebuch konzipiert. Wichtige Quellentexte sind mit Übersetzungen abgedruckt. In den Fußnoten findet der Leser Hinweise auf weiterführende Studien. Die 8. Auflage enthält wiederum Ergänzungen, die den Zweck verfolgen, Eigenart und Nuancenreichtum der Römischen Jurisprudenz noch stärker herauszustellen. Vermehrt sind auch rechtsvergleichenden Hinweise, die das Fortleben des Römischen Rechts im kontinentaleuropäischen Zivilrecht sichtbar machen.