Angaben aus der Verlagsmeldung

Menschen Machen Wirtschaft : Betriebliche Partnerschaft als Erfolgsfaktor / von Heinrich Beyer


Die Zahl der Publikationen, die sich mit Fragen der Unterneh­ menskultur, Fiihrungsgrundsatzen, Mitarbeiterbeteiligung, be­ trieblicher Partnerschaft oder Wertewandel beschaftigen, ist seit etwa 1984 sprunghaft angestiegen. Handelt es sich dabei wie­ derum urn eine bestimmte ,~elle", die von Zeit zu Zeit durch die Diskussion urn die richtige Form der UnternehmensfUhrung rollt und wie sie zum Beispiel in der Auseinandersetzung urn den Taylorismus, den human-relations-Ansatz und die Debatte urn die Unternehmensstrategie bereits eine Tradition hat? Die Autoren sind nicht dieser Meinung. Die Diskussionen urn Unternehmenskulturen, wertorientierte UnternehmensfUhrung und urn die zukiinftige Unternehmensentwicklung im allgemei­ nen spiegeln das Bemiihen von Unternehmen und Unterneh­ mern wider, neue Arbeits-und Organisationsformen zu schaf­ fen, die den strukturellen Veranderungen in Wirtschaft und Gesellschaft gerecht werden. Die Bedeutung des Menschlichen und der sozialen Aspekte des betrieblichen Miteinanders sind dabei als weitere wesentliche Bestimmungsgriinde fUr den Unternehmenserfolg neben einer effizienten Wirtschaftstatig­ keit erkannt worden. DaB diese Zusammenhange in einzelnen Unternehmen und von einzelnen Unternehmern nicht erst seit vier oder fiinf lahren erkannt wurden, davon handelt dieses Buch: Es werden tradi­ tionsreiche und junge Unternehmen vorgestellt, die unabhangig von der aktuellen Diskussion betriebliche Partnerschaft zum Teil schon seit den fUnfziger und sechziger lahren praktizieren. Die Initiatoren dieser "Modelle", in der Regel die Unternehmer, konnen mit Recht als Pioniere einer partnerschaftlichen Unter­ nehmensentwicklung angesehen werden. Menschen machen Wirtschaft - das bedeutet, daB hier Perso­ nen aktiv gestalterisch tatig sind, in wirtschaftlicher und sozialer 6 Vorwort Hinsicht.