Angaben aus der Verlagsmeldung

… zum Besten hiesiger Stadt und Bürgerschaft - 200 Jahre Städel - : Eine Festschrift


Das Städel, die älteste und bedeutendste kulturelle Bürgerstiftung in Deutschland, feiert im Jahr 2015 ihren 200. Geburtstag. Im März 1815 legte der Frankfurter Bankier und Kaufmann Johann Friedrich Städel testamentarisch fest, seine Kunstsammlung, sein Wohnhaus sowie sein Vermögen in eine nach ihm zu benennende Stiftung „… zum Besten hiesiger Stadt und Bürgerschaft“ zu übertragen. Er legte damit als erster Bürger im deutschsprachigen Raum die Basis für ein Kunstmuseum: das Städel Museum in Frankfurt am Main.


Die Festschrift würdigt auf vielfältige Weise die historische Bedeutung dieses Ereignisses und zeichnet die Entwicklung der vergangenen 200 Jahre nach. Zugleich bietet sie Einblicke in die Gegenwart sowie Ausblicke auf zukünftige Projekte und Visionen der nach wie vor privaten Institution.