Angaben aus der Verlagsmeldung

Der rote Hitlerjunge : Meine Kindheit zwischen Kommunismus und Hakenkreuz Lucks/Stutte, Der rote Hitlerjunge / von Günter Lucks, Harald Stutte


Der Stiefvater ist Kommunist, der Vater im Rotfrontkämpferbund. Der Onkel ist Sozialdemokrat, die Stiefmutter aber schwärmt für Hitler: eine Familiengeschichte aus dem Hamburger Arbeiterbezirk Hammerbrook um 1930. Es ist das kommunistische Großstadtmilieu, in dem der kleine Günter aufwächst. Aber er will - und darf schließlich - zur HJ. Er wird ein «roter Hitlerjunge», lebt in einer Welt der Extreme zwischen Hammer & Sichel und Hakenkreuz. Eine lebendige Kindheitserzählung aus einem versunkenen, zerstörten Milieu, das nach dem Krieg nicht wieder erstand und für das es kaum noch Zeitzeugen gibt.