Angaben aus der Verlagsmeldung

Gut aufgehoben : Museumsdepots planen und betreiben


Nachhaltige Museumsarbeit lebt von der kontinuierlichen Auseinandersetzung mit den Objekten der Sammlung. Sie bieten die Antwort auf unterschiedlichste Fragestellungen – vorausgesetzt, dass sie langfristig über die Zeiten gerettet werden.
Die Basis für diese Aufgabe sind gut geplante Museumsdepots. Hier lagert, von der Öffentlichkeit kaum beachtet und meist nur den Fachleuten zugänglich, ein Großteil der Museumssammlungen. Die Depots sind damit ein unentbehrlicher Material- und Wissenspool für gegenwärtige und künftige Forschungs-, Ausstellungs- und Vermittlungsarbeit.
Ein fachgerecht geführtes Museumsdepot schützt die Sammlung vor Schäden, ob mechanischer Art, durch ungeeignetes Klima, Verschmutzung, Licht, mikrobiellen Befall, Insekten oder Katastrophen. Die Lagerung muss in einer Weise erfolgen, die jederzeit den Überblick über die Bestände gewährleistet und den leichten Zugriff auf einzelne Objekte ermöglicht.
Der vorliegende Band vermittelt praxisgerecht die Grundlagen für die Aufbewahrung von Museumsgut und zeigt an Beispielen Lösungen für unterschiedlichste Anforderungen auf.