Angaben aus der Verlagsmeldung

Plümecke – Preisermittlung für Bauarbeiten / von Dr.-Ing. Karl Begründet durch Plümecke, Prof. Dr.-Ing. Volker Kuhne, Prof. Dr.-Ing. Markus Kattenbusch, Prof. Dr.-Ing. Dirk Noosten, Dipl.-Ing. Heinrch Holch, Dipl.-Ing. Dieter Kuhlenkamp, Dipl.-Ing. (FH) Hans Stiglocher


Bei einem Vertragsabschluss zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer bildet der Preis – zusammen
mit der genauen Beschreibung der durchzuführenden Arbeiten – die wichtigste Grundlage. Nur durch eine sorgfältige Preisermittlung, die den betriebswirtschaftlichen Erfordernissen, firmenspezifischen Leistungsansätzen sowie bau- und verfahrenstechnischen Zusammenhängen entspricht, können Risiken verringert werden.

Seit mehr als 95 Jahren bildet „Plümecke – Preisermittlung für Bauarbeiten“ das baubetriebliche Fundament für die Kalkulation auskömmlicher An¬gebotspreise und ist damit bewährtes Standardwerk für Bauunternehmer. Es ist eine wertvolle Hilfe für die Aus- und Weiterbildung und ermög¬licht Architekten sowie Bauämtern, preisprüfenden Stellen und Behör¬den die Beurteilung von Baupreisen.

Die 28. Auflage enthält die relevanten Grundlagen für eine ordnungsgemäße Preisermittlung, eine umfangreiche Zusammenstellung wichtiger technischer Eigenschaften genormter Baustoffe sowie Beschreibungen und Arbeitszeit-Richtwerte für viele Rohbau- und Ausbauarbeiten auf dem Stand der aktuellen VOB und Normen.

Aus dem Inhalt:
Baustelleneinrichtung
Arbeits- und Schutzgerüste
Erdarbeiten
Entwässerungskanalarbeiten
Dränarbeiten
Mauerarbeiten
Betonarbeiten
Abdichtung gegen Wasser
Putz-, Stuck- und Trockenbauarbeiten
Estricharbeiten
Fliesen- und Plattenarbeiten
Zimmer- und Holzbauarbeiten
Verbauarbeiten
Wasserhalterungsarbeiten
Verkehrswegebauarbeiten
Abbruch- und Rückbauarbeiten
Bohr- und Sägearbeiten
Bauen im Bestand
Tagelohn

Die Vorteile des „Plümecke“ auf einen Blick:
- Standardkompendium zur Preisermittlung im Bauwesen
- Darstellung der baubetrieblichen Grundlagen zur Kalkulation von Bauleistungen
- Umfangreiche, tabellarische Angaben zu Baustoff- und Materialbedarf-
- Richtwerte zum Arbeitszeit-, Material- und Gerätebedarf sowie den Einzelkosten der
Teilleistungen für Rohbau- und Ausbauarbeiten als Grundlage für die betriebliche Kalkulation