Angaben aus der Verlagsmeldung

Von Leonhard Stöckel bis Ruprecht Steinacker : Biographische Perspektiven der Protestantismusgeschichte im Karpatenbogen / von Karl W. Schwarz


Das vorliegende Buch enthält sechzehn Beiträge zur protestantischen Kirchengeschichte der Slowakei und Ungarns, die bedeutende Persönlichkeiten vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart thematisieren und das Engagement des Autors für das „Institut für Kirchengeschichte des Donau- und Karpatenraumes“ / Inštitút pre cirkevné dejiny v oblasti Dunaja a Karpát in Bratislava/Pressburg dokumentieren.
Die Beiträge in diesem Band behandeln u.a. Leonhard Stöckel (1510-1560), Mathias Bel (1684-1749), Johann Genersich (1761-1823), Jakob Glatz (1776-1831), Ján Kollár (1793-1852), Maria Dorothea (1797-1855), Karol Kuzmány (1806-1866), Jozef Miloslav Hurban (1817-1888), Johann Michael Seberiny (1825-1915), Ján Borbis (1832-1912), Ján Kvacala (1862-1934) und Ruprecht Steinacker (1914-2009) und verstehen sich als biographische Elemente einer Kirchengeschichte des Donau- und Karpatenraumes.