Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Jugendbewegung und ihre Wirkungen : Prägungen, Vernetzungen, gesellschaftliche Einflussnahmen


Die historische Jugendbewegung, beginnend mit dem »Wandervogel« um 1900, hat nicht nur in den folgenden Jahrzehnten, sondern auch nach 1945 gesellschafts- und kulturgeschichtlich bemerkenswerte Spuren hinterlassen, die bislang in wissenschaftlichen Studien kaum berücksichtigt worden sind. Nicht nur für eine größere Zahl bürgerlicher Heranwachsender, sondern auch aus anderen Schichten und Milieus stammende Jugendliche, wirkte die Begegnung mit jugendbewegten Formen der Vergemeinschaftung ausgesprochen anregend. Viele jugendbewegte Kreise definierten sich als Erfahrungs-, Erinnerungs- und gut vernetzte Handlungsgemeinschaften aus ›jugendbewegtem Geist‹.