Angaben aus der Verlagsmeldung

Handschriften des Mittelalters : Einführung in die Paläographie


Das Mittelalter brachte Europa die Verwendung des Papiers, die Grundformen der heute gebräuchlichen Schriftarten und der meisten Satzzeichen, wesentliche Elemente des Formats und Layouts von Texten und nicht zuletzt eine neue Qualität des bebilderten Textes – und legte damit das Fundament für die Medienkultur der Gegenwart. Trotz dieser hohen Bedeutung mittelalterlicher Schriftquellen für unsere heutige Kultur sind die grundlegenden Erschließungs- bzw. Analysetechniken für dieselben sehr stark im Rückschritt begriffen und das, obwohl mehr Schriftquellen denn je über das Internet zur Verfügung stehen. Mit dem vorliegenden Buch nähern wir uns der Geschichte unserer eigenen Medienkultur mit den Augen der mittelalterlichen Zeitgenossen, vermittelt mit den Möglichkeiten der modernen Medientechnik. In zwei reich bebilderten Einheiten werden die kulturhistorischen Grundlagen der Entstehung von Schriftquellen vermittelt wie auch grundlegende Lese-, Transkriptions- und Analysetechniken vorgestellt. Die Einführung führt dabei Themen der Paläographie, der Buchkunde, der Kunst- und Kulturgeschichte zusammen. Den Text ergänzen neun Lehrfilme, die über die beiliegende DVD und das Internet abgerufen werden können.