Angaben aus der Verlagsmeldung

Casino Fatal : Zocker und Schattenbanken bedrohen weiterhin die Weltwirtschaft / von Rudolf Hickel


<h3>Boni, Boni und kein Ende</h3>
<p>Die ökonomische Macht der Finanzmärkte – insbesondere der Banken zusammen
mit Hedgefonds und den sogenannten Schattenbanken – hat die Politik vor
nachhaltigen Reformen zurückschrecken lassen. Damit bleibt den Zockerbanken
weiterhin genügend Spielraum, ihre das gesamte Wirtschaftssystem bedrohenden
Spekulationsgeschäfte weiterzubetreiben. Wenn es aber nicht bald zu
einer durchgängigen ordnungspolitischen Begrenzung der Bankenmacht kommt,
dann droht ein kaum noch beherrschbarer Zusammenbruch der Finanzmärkte.
Eine weitere, weitaus verheerendere Weltwirtschaftskrise wäre die Folge.
Rudolf Hickel beschreibt deren Dimensionen, vor allem aber liefert er konstruktive
Vorschläge zur Bändigung der Finanzmärkte mit dem Ziel, neue Krisen zu
vermeiden – und die Lizenz zum Gelddrucken wieder zu entziehen.<p>