Angaben aus der Verlagsmeldung

Realsurreal. Meiserwerke der Avantgarde-Fotografie : Das Neue Sehen 1920-1950. Sammlung Siegert


Die Frage nach der bildlichen Evidenz der Fotografie ist so alt wie die Fotografie selbst. Nachdem der Piktorialismus zunächst versucht hatte, die Lichtbildkunst nach den Regeln der Malerei auszurichten, besann sich um 1920 eine neue Generation wieder auf die spezifischen Eigenheiten der Fotografie – das „Neue Sehen“ entstand. Der Katalog zeigt eine Auswahl von rund 200 Meisterwerken aus der in diesem Umfang noch nie gezeigten Münchner Sammlung Siegert zur Fotografie des „Neuen Sehens“ zwischen Neuer Sachlichkeit und surrealistischen Tendenzen. Die Schwerpunkte liegen auf der Fotografie in Deutschland, dem Pariser Surrealismus und der Avantgardeszene in Prag. Anhand seltener Originalabzüge namhafter Künstler wie Wols oder László Moholy-Nagy lässt sich die Vielschichtigkeit der Fotografie von real bis surreal neu entdecken.