Angaben aus der Verlagsmeldung

Legenda aurea : Lateinisch - Deutsch


Jacobus de Voragine (Jacopo da Varazze, um 1228-1298), Dominikaner mit erfolgreicher Karriere vom Ordensprovinzial der Lombardei zum Erzbischof von Genua, Autor zahlreicher Predigten und einer Geschichte der Stadt Genua, ist als Kompilator der verbreitetsten Legendensammlung des Mittelalters, der »Legenda Aurea«, bekannt geworden, die er (wohl unter Mithilfe eines Redaktionsteams) aus Hunderten von Schriftquellen zusammengestellt, redigiert und zwischen 1263 und 1266 veröffentlicht hat. Dieses Werk ist nicht nur als Materialsammlung für die mittelalterliche Kunstgeschichte bedeutsam, sondern gewährt wesentliche Einblicke in Theologie, Liturgie und Volksfrömmigkeit seiner Zeit sowie in die Auseinandersetzungen mit den als Häretikern bekämpften Katharern.
Diese Ausgabe enthält den kritisch aufgearbeiteten Text, der auf der erstmaligen Kollation der beiden wichtigsten frühen Handschriften beruht, eine Einführung mit dem Überblick über die neuere Forschung, eine neue deutsche Übersetzung und einen ausführlichen Kommentar mit Quellennachweisen.