Angaben aus der Verlagsmeldung

Faschismusforschung im Spiegel der Kritik / von Werner Röhr


Wie steht es 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs um die Aufarbeitung des Faschismus? Werner Röhr hat die Forschungslandschaft aus Deutschland, den USA, Großbritannien und Polen kritisch gesichtet. Daraus ergibt sich eine Gesamtschau, die Methoden, Organisationsformen und Interessenlagen der wissenschaftlich-publizistischen Auseinandersetzung offenlegt. Sie zeigt, wie bis heute in Deutschland Entschädigungsabwehr, Vertriebenenpolitik und Antikommunismus trotz angeblicher »Überforschung« den Blick auf Faschismus und Weltkrieg immer noch verstellen. Darin liegt die ungebrochen aktuelle Brisanz von Röhrs Arbeit.