Angaben aus der Verlagsmeldung

Zurück am Tatort Stadion : Diskriminierung und Antidiskriminierung in Fußball-Fankulturen


Dass es auf den Tribünen der Fußballstadien Probleme mit Rassismus und Homophobie gibt, wissen die Fans selbst am besten. Drei von ihnen, die zugleich als Sozial- und Sportwissenschaftler arbeiten, geben nun einen Sammelband heraus, der diese Thematik fundiert beleuchtet und dabei auch weniger beachtete Phänomene berücksichtigt wie Sexismus, Männlichkeitswahn oder Antisemitismus. Die Autoren betrachten vor allem die Situation in den deutschen Stadien, schauen aber auch ins übrige Europa. Prominente farbige Spieler wie der französische Weltmeister Lilian Thuram oder der Bundesligaprofi Pablo Thiam berichten von eigenen Erfahrungen mit Diskriminierung, und es werden – u.a. im Gespräch mit dem ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger – Strategien ausgelotet, diesen Problemen nachhaltig zu begegnen.