Angaben aus der Verlagsmeldung

Habitatfragmentierung, kleine Populationen und das Überleben von Wildtieren : Populationsbiologische Überlegungen und genetische Hintergründe untersucht am Beispiel des Rehs / von Josef Senn, Ralph Kühn


Die Schweiz besitzt eines der dichtesten Verkehrsnetze Europas, wodurch rund 70 Prozent aller überregional bedeutenden Wildtierkorridore entweder in ihrer Funktion beeinträchtigt oder ganz unterbrochen werden. Der vorliegende Band zeigt die Probleme auf, mit denen aus Habitatfragmentierung hervorgehende kleine Wildtierpopulationen konfrontiert sind. Anhand einer umfangreichen Untersuchung an Rehen aus dem Schweizer Mittelland und den nördlichen Voralpen werden die genetischen Auswirkungen von Lebensraumzerschneidungen dokumentiert.