Angaben aus der Verlagsmeldung

ADAC Reiseführer plus Harz : mit Maxi-Faltkarte zum Herausnehmen / von Axel Pinck


Harz - Mit seinem Buch "Harzreise" begründete Heinrich Heine seinen Ruf als Schriftsteller und machte eine der abwechslungsreichsten Landschaften mit seiner mittelalterlichen Bergbautradition und einige der schönsten Städte aus dieser Zeit wie z.B. Quedlinburg einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Sein Kollege Goethe bestieg bereits 1777 den 1141 Meter hohen Brocken, weshalb einer der zahlreichen Wanderwege durch diese sagenhafte Gebirgsregionen den Namen des Dichterfürsten trägt. Hohen Besuch erhielt auch das sehenswerte Schloss Wernigerode, denn beide deutsche Kaiser mit Vornamen Wilhelm schauten hier vorbei. Bescheidener gibt sich das Kloster Drübeck, eine ehemalige Benediktinernonnenabtei, die heute auch ungekrönten Urlaubern eine Übernachtungsmöglichkeit bietet.

++ Das bietet der ADAC Reiseführer plus: umfassende Informationen zu allen Sehenswürdigkeiten auf 144 Seiten ++ zwei neue Kapitel mit Tipps für cleveres Reisen und nützlichen Familien-Tipps ++ 36 ADAC Top Tipps, die auf einen Blick zu den touristischen Highlights führen ++ 150 brillante Abbildungen ++ Empfehlungen zu Hotels, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten ++ detaillierte Maxi-Faltkarte zum Herausnehmen mit Beschreibung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten - für optimale Orientierung unterwegs ++ zahlreiche zusätzliche Stadtpläne, Übersichts- und Detailkarten im Buchumschlag und im Innenteil des Reiseführers ++ mit QR-Codes zu Reise-Videos und Audio-Features.