Angaben aus der Verlagsmeldung

Otto Dix : Der Krieg – Das Dresdner Triptychon


Das Triptychon »Der Krieg« (1929–1932) von Otto Dix aus dem Bestand der Galerie Neue Meister in Dresden zählt zu den Schlüsselwerken deutscher realistischer Malerei im 20. Jahrhundert. Kaum ein anderer Künstler hat sich so intensiv mit dem Ersten Weltkrieg auseinandergesetzt wie Otto Dix. Der Band erschließt das vierteilige Gemälde in faszinierenden Detailaufnahmen. Die Vorzeichnungen und Kartons ermöglichen einen Einblick in den jahrelangen Entstehungsprozess des Triptychons. Bislang unveröffentlichtes Quellenmaterial zum Fronteinsatz des Künstlers sowie Reflexionen zur Verarbeitung des Erlebten nach Kriegsende beleuchten den zeithistorischen Kontext.